Der Wilde Westen im Harz – Pullman City

Hallo ihr Lieben,

Wie einige von euch schon wissen, haben wir letztes Wochenende eine kleine Zeitreise in den Wilden Westen unternommen. In der Westernstadt mitten im Harz gibt es das Motto:  „Mit den Tieren zurück zur Natur“, das bedeutet, dass hier alles gewaltfrei abläuft und somit auch schon ein Erlebnis für die Kleinsten ist.

 Wer auf der Suche nach wilden Kneipenschlägereien oder Revolverduellen ist, ist hier falsch, was aber nicht heißt dass es hier keine Action gibt. Die Hauptshow auf der Mainstreet wird vom legendären Buffalo Bill erzählt. Die Reise durch die Zeit wird von galoppierenden Indianern und Cowboys, donnernden Postkutschen und den Säbelgeräuschen des Bürgerkrieges begleitet. Das Highlight der Show ist sicherlich der Viehtrieb mitten über die Mainstreet. Dutzende Bisons schieben sich durch die Straßen. Eine tolle Show für Jung und Alt. 

Auch Pferdefreunde werden hier ihre wahre Freude haben: mit einem Pony durch die Anlage reiten, am Trailritt teilnehmen oder sich in der Pferdekutsche Wild West Luft um die Nase wehen lassen, für jeden ist etwas dabei.

 

Dem Gold auf der Spur

Regelrechtes Goldfieber bricht am Klondike aus, wenn die ganze Familie mit Waschtellern bewaffnet in die Fluten taucht um Gold zu waschen. Etwas Geduld sollte aber mitgebracht werden, schließlich soll das Ganze auch ein wenig authentisch sein .. Aber jeder wird etwas finden, garantiert….

Gleich nebenan befindet sich das sogenannte Weißzeltlager. Hier kann man den wahren Wilden Westen erleben. Alle Zelte werden von Hobbyisten unterhalten, gepflegt und bewohnt. Hier kann man Trapper, Handwerker und indianische Künstler treffen und allerlei Interessantes in Erfahrung bringen. Jeder ist gerne zu euínem kleinen Plausch bereit. 

 

Billy the Kid & Jesse James

Auf dem stadteigenen Friedhof, hinter der Kirche, kann man den Helden der vergangenen Zeit ganz nah sein. Das die Gräber dem Zahn der Zeit ausgesetzt sind, sieht man Ihnen an, aber die Schuhe der Westernhelden haben hier überdauert und ragen immer noch aus den Gräbern heraus. Tipp: Unbedingt besuchen!

 

Hautnah bei den Tieren

Die Kinder werden sich besonders über die Möglichkeit freuen, hautnah bei den Tieren zu sein. Diverse Streichelwiesen und Tiergehege laden zum erkunden ein. So nah kann man kaum woanders an der Natur sein.

 

Es wird Nacht im Wilden Westen

Wenn die Sonne langsam in der Prärie versinkt müssen die Cowboys und Indianer aber nicht das Westernidyll verlassen, ganz im Gegenteil. Regelmäßig stehen Abendveranstaltungen auf dem Programm, weshalb das Areal auch perfekt für Geburtstage, Firmenevents, Clubausflüge oder Junggesellenabschiede ist. Zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Blockhäusern, Ranch Häusern oder Hotelzimmern stehen in unterschiedlichen Kategorien zur Verfügung.

Was gibt es schöneres als am Abend bei einem Lagerfeuer und einem guten Steak vom eigenen Grill am Haus das Erlebte Revue passieren zu lassen? Hier werden Westernträume Wirklichkeit. 

 

Solltet ihr Eurer Liebe zum Wilden Westen besonderen Ausdruck verleihen wollen, könnt ihr euch in der stadteigenen St. Peter’s Church Trauen lassen. Öffentliche Verkündung in der stadteigenen Zeitung Pullman City Tribune natürlich inklusive.

 

Was wäre eine Westernstadt ohne einen Saloon?  Hier gibt es sogar gleich 2. Den Big Moose Saloon und die Big Moose Dance & Music Hall wo diverse Live Bands aus der nationalen und internationalen Country Szene für die perfekte Stimmung sorgen.

So ein Cowboyleben ist durchaus anstrengend. Axtwerfen, Bogenschießen, Lichtpunktschießen, Fort bewachen, Kletterpfad bezwingen, Ausritte bewältigen, shoppen in den vielen stimmigen Geschäften oder eine der vielen anderen Aktionen, irgendwann bekommt man Hunger. Den könnt ihr in der Bodega Mexicana, dem Silver Saddle Steakhouse, Mc Bryan’s Fast Food, Mr. Dee’s Billard Bar oder dem Yukon Saloon stillen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Geschäfte der Stadt versorgen den echten Westernfan nicht mit dem üblichen billigen Klimbim. Hier gibt es echte Handwerkskunst und tolle stilechte Austattung. Vom Silberschmuck über Cowboyhüte und Kleidung bis hin zu Colts und Messern ist für jeden etwas dabei. Dabei bleiben die Preise immer fair.

Nähere Infos zu Öffnungszeiten und Preisen verlinke ich Euch hier:

Öffnungszeiten & Preise Pullman City

Und was wäre ein Besuch im Widen Westen ohne die richtige Austattung?

Cowboyhüte & Co. könnt ihr auf der Produktübersichtsseite finden :

Produktübersicht

Ich hoffe Euch hat der Artikel gefallen & vielen Dank an Outdoorking der mir diesen Text zur Verfügung gestellt hat.

Lasst es Euch gut gehen.

Eure Janet

 

Abschließend gibt es noch paar persönliche Einblicke von diesem aufregenden Tag in der Westernstadt!  YEE-HAW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.