10 kreative Tipps den Partner mit der Schwangerschaft zu überraschen…

– Teil 2 –

Der Schwangerschaftstest ist positiv und vielleicht wart ihr auch schon beim Arzt und er hat’s bestätigt: Schwanger!
Hurra … aber wie sag ich’s dem Partner?
Die freudige Nachricht, schwanger zu sein, lässt sich nur schwer verbergen. Dabei ist es ganz gleich, ob es die erste, zweite oder die fünfte Schwangerschaft ist. Für die Verkündung  gibt es so zahlreiche, schöne Ideen. Ich habe für euch einmal das Internet durchstöbert, Freunde befragt und mir selbst einige Gedanken gemacht, wie man dem werdenden Vater vom Baby erzählen kann…

 

Direkt heraus

…1) mit Lippenstift oder Kajal auf den Spiegel schreiben „Guten Morgen lieber Papa!“

 
…2) Frühstück machen und über das Frühstücksei eine Babysocke als Eierwärmer stülpen oder mit Symbolen für Junge oder Mädchen oder einem Fragezeichen bemalen.

 

Etwas schenken

…3) Eine recht häufig gewählte Variante um dem Partner von der Schwangerschaft zu erzählen ist das Verpacken von Babyschuhen, Schnuller, Babynahrung oder Babyspielzeug, Schwangerschaftstest und falls schon vorhanden das Ultraschallbild. Nach kurzem Erstaunen verstehen die meisten Männer recht schnell welchen Sinn die kleine Überraschung hat.

 
…4) Denke darüber nach, ob du etwas, was dein Partner besonders liebt (Hobby), in das Geschenk mit einbauen kannst. Wenn dein Mann z.B. das Wandern liebt, besorge ein kleines Paar Wanderschuhe und einen winzigen Rucksack und sage „für deinen neuen Wanderpartner“.

 

Lass Essen sprechen

…5) Koch ein schönes Essen und verwende dabei beispielsweise Babymöhrchen, Babymais, Babyzucchini, Babykartoffeln und Babyrips und zum Nachtisch etwas aus Baby-Ananas oder Baby-Bananen. Wenn er fragt, ob „wir“ jetzt sparen müssen, weil alles so klein ist, kannst du es ihm sagen und das US-Bild überreichen. Hier ist sicherlich etwas Improvisation gefragt. Aber sollte ihm das nicht alles etwas komisch vorkommen und er nachfragen, kannst du es ihm zu jedem Zeitpunkt sagen.

…6) Reserviere einen Tisch in einem Restaurant, vielleicht euer Lieblingslokal oder eins wo ihr schon immermal hin wolltet, und bitten das Küchenpersonal, mit Schokolade oder Obstpüree „Herzlichen Glückwunsch“ auf den Dessertteller eures Partners zu schreiben. Wenn die Schwangerschaft geplant war, wird er wohl schnell dahinterkommen, aber wenn das Baby eine süße Überraschung ist, dann kannst du ihn etwas zappeln beziehungsweise raten lassen.

 

Für einen mehr gedeckt

…7) Bei einem schönen Abendessen zu Hause oder im Restaurant, kann man für eine Person mehr decken bzw. reservieren. Die Frage „für wen der dritte Teller sei“ oder “ wer den noch fehlt“, wird sicherlich fallen. Daraufhin könntest du zum Beispiel sagen “ das die dritte Person schon da sei“ – Er wird vermutlich einige Zeit brauchen, aber dann wird es auch bei ihm klick machen und er sich freuen.

 

Kreativität gefragt

…8) kaufe rosa & blaue Heliumballons und dekoriere damit das Wohnzimmer. Wenn du magst, kannst die Ballons auch noch selbst beschriften mit „Hallo Papa“, „Du wirst Papa“ oder ähnlichem.
Eine schöne Überraschung, zum Beispiel wenn er von der Arbeit nach Hause kommt.

…9) ein Fotobuch vom letzten Urlaub gestalten und auf die letzte Seite das US-Bild kleben mit den Worten „Ich freu mich schon auf unser nächstes Abenteuer!“

…10) wenn man über etwas Feinmotorik und Geduld verfügt.Kann man ein Überraschungsei präparieren, indem man die zwei Schokoladenhälften vorsichtig trennt und das gelbe des Ei’s beispielsweise mit einem Zettel „Wir bekommen Nachwuchs“ füllt.                    Oder
ihr lasst einen Glückskeks individuell anfertigen (z.Bsp  http://www.glueckskekse-gestalten.de/) oder backt einfach selber einen (http://www.chefkoch.de/rezepte/553811153117401/Chinesische-Glueckskekse.html)

 
Ich hoffe es waren einige Anregungen, für diesen ganz besonderen Augenblick, für euch dabei. Schreibt mir, wie ihr es verkündet habt? Konntet ihr euch überhaupt Gedanken machen oder habt ihr den Schwangerschaftstest vielleicht sogar zusammen gemacht?
Über ein kleines Feedback würde ich mich freuen.
Bis zum nächsten mal

 

dann erfahrt ihr, mit welcher Idee ich meinem Partner von der Schwangerschaft überrascht habe (Teil 3) …

 
Lasst es euch gutgehen!
Eure Janet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.